11.12.2016: Und wieder haben 2 Mäuse das Nest verlassen

Auch Don Dargo (blau) und Dargosson Leo (schwarz) haben das heimische Nest verlassen.

Dargosson Leo wohnt nun nahe Recklinghausen bei seiner Ulrike und Don Dargo wohnt mit seiner neuen Doggenfreundin Indi bei Ahlhorn.

Wir wünschen allen 2 - und 4 Beinern eine wunderschöne gemeinsame Zukunft.

27.11.2016: Wie die Zeit rennt

Ein ereignisreiches Wochenende liegt hinter uns...

 

In der Woche schon haben die Vorbereitungen für den Auszug der ersten Zwerge begonnen. Die Welpenkisten wurden gepackt, die Berichte kopiert und die Ordner zusammengestellt.

Am Mittwoch kam dann unser Tierarzt Dr. Rolf Urbich mit seinem Team und alle Welpen wurden geimpft, gechippt und auch das Blut für den DNA-Untersuchungsantrag wurde abgenommen.

Alle Mäuse haben sich tapfer geschlagen, keiner hat gejammert.

Am Freitag gab es dann die vierte Wurmkur... und die Welpen dachten sich: "Und weil uns die Zieheltern so geärgert haben, bereiten wir ihnen auch eine Freude."

 

Gesagt, getan: So stürtze sich die komplette Meute auf einen neuen Futtersack mit Welpenfutter, zerrissen und geplündert. Das war ein Akt :D

 

Am Samstag war es dann soweit. Unser Zuchtwart war zwecks Wurfabnahme da. Alles lief reibungslos, die Welpen und die Mutterhündin sind in einem sehr guten Allgemeinzustand, gepflegt, agil und frei in der Bewegung, in einem guten Futterzustand mit geraden Rücken und Läufen. Das geht runter wie Öl...Wir sind doch sehr stolz auf diesen schönen Wurf.

Nachdem am morgen noch einmal ausgiebig mit Mama Juli gespielt wurde, hieß es dann auch schon für die ersten Abschied nehmen.

Als erstes verlies Dargo das traute Heim. Er wohnt nun bei Susanne und Familie in Haselünne.

Dann trat Dear James die weite Reise in Richtung Furth nach Bayern an.

Es folgte Dayo alias Otto, der nun bei seiner neuen Familie im Münsterland lebt.

Ganz in der Nähe von uns, in Oldenburg, bei seinen neuen Menschen wohnt nun Dexter.

Und auch Dark Dargo jr. alias Odin ist bereits ausgezogen und lebt nun mit seiner Familie in Itzehoe.

 

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge haben wir die 5 Zwerge in ihr neues Leben entlassen und wünschen auf diesem Wege alles Gute, vor allem Gesundheit und viel Freude mit den kleinen Geistern.

19.11.2016: ...und wir wachsen und wachsen...

...wie die Zeit vergeht.

Nun sind wir schon 7 Wochen alt und die Zeit vergeht wie im Fluge. Uns steht eine spannende Woche bevor. Der Tierarzt kommt mit seinem Team zum Impfen, Chippen und Blut abnehmen. Mal schauen, wer dieses Mal am Tapfersten ist.

13.11.2016: Nun sind wir schon 6 Wochen alt

Wir sind mittlerweile 6 Wochen alt. Die Zeit vergeht wie im Flug.

Am Freitag gab es die dritte Wurmkur für uns, zum Glück aber nicht wieder diese ekelhaft schmeckende Paste sondern Tabletten und die haben wir ganz munter gemümmelt.

Wir sind mittlerweile ganz schön aktiv und toben und spielen gerne, am liebsten im Haus, da wo es so schön warm ist :D

Unsere Zieheltern haben gut mit uns Banausen zu tun, einem von uns fällt immer etwas ein, was wir noch anstellen können :D

 

Wir haben alle wunderbare neue Eltern gefunden. Danke an alle für das entgegengebrachte Vertrauen :)

01.11.2016: Neuigkeiten aus Woche 5

Der Tod des kleinen D'Artagnan hat uns alle sehr mitgenommen und auch das Zittern und Bangen um die Obduktionsergebnisse.

Wir haben nun endlich Gewissheit, dass es sich um einen Einzelfall handelt und zu keiner Zeit Gefahr für die restlichen 11 bestand.

Voller Hoffnung, dass sich alle weiterhin so toll entwickeln, haben wir neue Bilder der übrigen Bande gemacht.

Die Zwerge haben in den letzten Tagen viel erlebt.

Zum einen waren viele, viele tolle Menschen da, die ihr neues Familienmitglied besucht und ausgesucht haben. Zum anderen war aber auch der Zuchtwart das zweite Mal bei uns um nach dem Rechten zu schauen. Zusammenfassend wurde gesagt, dass der Wurf sich sehr gleichmäßig entwickelt, die Zwerge schöne gerade Läufe und Rücken haben und sich auch schon zutraulich und flott fortbewegen.

Neben dem Spaß mussten die Mäuse allerdings auch ihre zweite Wurmkur über sich ergehen lassen. Wie gewohnt gab es direkt danach aber noch etwas Leckeres :)

Und noch ein paar Worte zum Gewicht: Alle Mäuse haben ihr Geburtsgewicht in etwa versechsfacht. Das Essen schmeckt aber auch gut :D

16.10.2016: Neue Bilder vom Tag 16

Den heutigen Tag haben wir mal wieder genutzt um neue Bilder von den Zwergen zu machen. Sie sind mittlerweile 16 Tage alt.

Neben den neuen Einzelbildern gab es heute zudem das erste Mal unseren Brei (eine Mischung aus Ziegenmilch, Ulmenmehl und einem Klecks Bio-Honig).

Hmmmm.....das hat gut geschmeckt :)

 

Die ersten Halsbänder waren zu klein somit haben alle Zwerge neue Bänder bekommen:

 

schwarz:

alt hellblau - neu rot (R)

alt dunkelblau - neu blau (R)

alt mintgrün - neu grün (R)

alt weiß - neu schwarz (R)

alt gelb - neu orange (R)

alt rot - neu pink (H)

 

blau:

alt orange - neu orange (H)

alt pink - neu pink (H)

alt schwarz - neu schwarz (R)

alt neongrün - neu grün (R)

alt dunkelgrün - neu blau (R)

alt braun - neu rot (R)

 

Zum Vergrößern auf das Bild klicken.

13.10.2016: Die erste Wurmkur

Ihhhhhh....was für ein Teufelszeug.

Heute stand die erste Wurmkur für unsere 12 D's an.

Sagen wir mal so ... begeistert waren sie nicht.

Dennoch als Ritual hat sich bewährt, nach der ekeligen Wurmpaste gibt es einen kleinen Klecks Honig. Dann schaut die Welt doch schon wieder ganz anders aus.

Gestern hatten alle 12 ihr Geburtsgewicht mindestens verdoppelt. Fein, weiter so :)

 

Am Wochenende gibt es dann auch wieder neue Einzelbilder von uns.

 

Achja...3 schwarze Rüden suchen noch einen neuen Futterlieferanten auf Lebenszeit :)

08.10.2016: Nun sind wir schon 7 Tage alt

... und haben in unserem kleinen Hundeleben doch schon einiges erlebt.

Der Tierarzt war nach dem Kaiserschnitt unserer Mutti noch 2 Mal da um nach dem Rechten zu schauen. Er ist sehr zufrieden mit Mami und mit uns natürlich auch.

Am Donnerstag war dann auch unser Zuchtwart das erste Mal da und hat uns ein wenig unter die Lumpe genommen. Auch er ist sehr zufrieden mit uns und der Mama.

 

Unsere Zieheltern sagen, dass wir kleine Vielfräße sind und dass Mama Juli quasi einer Milchkuh gleicht, so viel Milch wie sie nun jeden Tag für uns Mäuler produziert.

Wir sind gespannt auf unser nachmittagsliches Wiegen...Ob wohl heute schon einer von uns die 1 kg Marke übersteigt ?

 

Schaut selbst wie süß wir sind :)

05.10.2016: 4 Tage sind wir schon alt

...da dachten wir, es wird Zeit für die Einzelvorstellung.

Mama Juli macht sich sehr gut, die Wunde heilt fein ab und sie ist ganz wieder die alte.

DIe kleinen Racker machen sich ebenfalls hervorragend und nehmen täglich zu.

Spitzenreiter heute ist Mr. Black mit dem dunkelblauen Halsband mit 816 Gramm Kampfgewicht.

03.10.2016: 2 Tage nach der Geburt

2 Tage nach der anstrengenden Geburt sind wir alle langsam wieder ansprechbar.

Am 1.10. brachte unsere Juli 12 putzmuntere Welpen (9 Rüden, 3 Hündinnen) zur Welt.

Der erste Welpe wurde am 1.10. um 8 Uhr geboren, Nummer 12 kam um 20 Uhr.

Auf zum Nachröntgen und dann der doch etwas größere Schock: Es sind noch 2 Welpen drin. Juli war durch die lange Geburt schon sehr kaputt und hatte kaum noch Kraft. In Gemeinschaftsdenken mit unserem Tierarzt wurde entschieden, dass wir zunächst probieren mittels Wehenmittel, die Wehentätigkeit anzuregen.

Doch leider ohne Erfolg: Uns blieb zu guter Letzt nichts anderes übrig, als doch noch einen Kaiserschnitt durchführen zu lassen. Die letzten beiden Welpen konnten nur tot geborgen werden.

Heute 2 Tage nach den Strapazen geht es Juli wieder sehr gut. Der Tierarzt war ebenfalls zur Kontrolle da und ist sehr zufrieden. Sie trinkt, frisst und will im Garten am liebsten schon wieder rennen...geht aber nicht - Leine dran :)

 

Nun zu unserer neuen Tagesbeschäftigung: Den 12 D's geht es super. Alle sind putzmunter und schon ganz schön flink in der Wurfkiste unterwegs...

Um Juli nicht zu sehr zu stressen folgen die ersten Einzelbilder in den kommenden Tagen.

Hier die ersten Beweisbilder aus der Wurfkiste: